Sagrada Família

ml32The “Spiritual Association of Devotees of St. Joseph” had the idea for this church in 1882 and commissioned the architect Francisco de Paula del Villar. He planned a neo-Gothic church.  Before his resignation he just managed to build the crypt. In 1883 Antoni Gaudí took over the construction. Because he was so young when he started the project and because he built it throughout his whole life, we can see the evolution he made as an artist and architect.ml29

During the civil war in Spain anarchists broke into the workshop and the crypt and destroyed everything. After this is took a long time to start the work again. In the 50’ that finally happened. In 1982-83 the façade of the birth was finished.ml30

As a group you enter the area of the Sagrada Família on the east side. The façade on this side is dedicated to the birth of Jesus. It has lots of ornaments showing symbols of life and nature.ml25

Every façade – in the end there are going to be 3 – has 3 doors for hope, charity and faith.

When you enter through one of them you find yourself in the middle of a forest of columns. The purity is in a severe contrast to the outside with the highly decorated façade. The original idea was to erect the columns of 3 different stones (granite, red and blue basalt) and depending on the weight they have to resist, but nowadays they are made of reinforced steel and just the surface is made of stone. This space feels so calm even though you are sharing it with hundreds of other people. It is really a sacred place.ml4

By leaving the church on the other side you can see the more simple façade of the passion and death of Jesus. The sculptures here are very geometrical and you can find hardly any decoration here. There is also still a scaffolding on this side of the construction side.ml17

The last façade, which is going to be the main façade with the topic of the glory of Jesus, is still totally under construction.ml16

On all 3 facades are 12 towers which symbolize the 12 apostles. Over the crossing we have the 4 towers symbolizing the 4 evangelists and the tallest tower with 170 meters is going to represent Jesus.ml10

In addition to all that you can find a museum and the crypt in the basement and a school building design by Gaudi. This museum shows lots of models of the process of the construction. Looking at this you can really see how many ideas there are in this building.ml21

In my opinion this building should be more like the inside. It has so many complex geometrical forms, but all the decoration distracts form them and they can’t really show.ml11

I was very surprised by the inside and really want to go back in and also go up one of the towers. I heard the view is great up there.ml19

And for sure I am coming back in 2026 or when every they finish!

_______________________________________________________________________

Der „Geistliche Verein der Verehrer des Hl. Josef“ hatte die Idee für diese Kirche im Jahr 1882 und gab den Auftrag an den Architekten Francisco de Paula del Villar . Er plante eine neugotische Kirche. Bis zu seinem Rücktritt  hatte er es gerade geschafft, die Gruft zu bauen. Im Jahre 1883 übernahm Antonio Gaudí den Bau. Da er relativ jung war, als er das Projekt begann und es sein ganzes Leben hindurch baute, können wir die Evolution, die er als Künstler und Architekt gemacht, sehr gut sehen.ml27

Während des Bürgerkriegs in Spanien brachen Anarchisten in die Werkstatt und die Krypta ein und zerstörten alles. Es brauchte lange, bis die Arbeit erneut aufgenommen wurde. In den 50ern begann man schließlich  wieder und zwischen 1982 und 1983 wurde die „Fassade der Geburt“ beendet.

Als Gruppe betrittst du den Bereich der  Sagrada Família von Osten her. Die Fassade auf dieser Seite steht für die Geburt von Jesus, sie besitzt viele Ornamente, die Symbole des Lebens und der Natur darstellen.
Die Fassaden – am Ende wird es 3 geben – haben  jeweils 3 Türen, die der Hoffnung, der Nächstenliebe und dem Glauben gewidmet sind.

ml8
Wenn du dich für eine der Türen entschieden hast  und die Kirche betrittst, befindest du dich in Mitten eines Waldes aus Säulen. Die Reinheit, die im Gegensatz zum Außenbereich mit der dekorierten Fassade steht, ist faszinierend. Die ursprüngliche Idee war es, die Säulen aus 3 verschiedenen Steinarten ​​(Granit , bläulichem und rötlichem Basalt) zu fertigen, je nach dem Gewicht, das sie am Ende tragen müssen. Heute jedoch bestehen sie aus Stahlbeton und sind nur mit dem jeweiligen Stein verkleidet. Dieser Raum wirkt sehr ruhig selbst wenn du ihn mit  Hunderten anderer Menschen teilst. Es ist wirklich ein heiliger Ort.

ml7
Du verlässt die Kirche auf der anderen Seite und dort findest du die „Fassade des Leidens und Sterbens Jesu“. Die Skulpturen  hier sind geometrischer und du findest kaum Dekoration. Außerdem steht hier immer noch das Gerüst.ml20
Die letzte Fassade, die die Hauptfassade mit dem Thema der „Herrlichkeit Jesu“ sein wird, ist noch nicht begonnen.

An allen drei Fassaden sind 12  Türme, welche die zwölf Apostel symbolisieren. Über der  Vierung gibt es vier Türme, die die die vier Evangelisten symbolisieren, und den höchsten Turm mit 170 Metern, welcher Jesus darstellen soll.ml18

Neben all dem gibt es ein Museum und die Krypta im Untergeschoss und ein Schulgebäude, das  von Gaudí gestaltet wurde. Das Museum zeigt viele Modelle, die den Prozess des Baus darstellen. Dadurch kann man sehen, wie viele Ideen Gaudí in dieses Gebäude gesteckt hat.ml15

Meiner Meinung nach sollte dieses Gebäude sich äußerlich dem puren Inneren anpassen. Es sind so viele komplexe geometrische Formen, die aber total von der Dekoration überstrahlt werden.
Vom Inneren war ich sehr überrascht und will auf jeden Fall noch mal dort hin, auch um auf einen der Türme zu steigen. Ich habe gehört, die Aussicht ist super ist toll dort oben.ml14

Und ganz sicher  komme ich im Jahr 2026 wieder! (oder wann auch immer sie fertig werden) !ml9ml2 ml1 ml3 ml4 ml5 ml6 ml12 ml13 ml26 ml28 ml31

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s